Dancesquad Team beim Austrian Dance Cup 2021

Das Dancesquad Team nahm dieses Jahr erstmals am Austrian Dance Cup teil, welcher von 10. bis 12. September statt fand. Teammitglied Lilli war so lieb ihre Erlebnisse für uns festzuhalten.

Am Freitag um 8.30 Uhr trafen wir uns beim Hauptbahnhof. Mit dabei waren die Trainerinnen Birgit und Bianca, und vom Dancesquad Team Evelina, Emilia, Anna, Vanessa, Tijana, Iris und ich. Von dort startete unsere Reise zum Austrian Dance Cup 2021. Wir fuhren mit dem Zug hin und waren gegen Mittag dann in Bad Ischl. Gleich nach dem Check-In und einem Mittagssnack funktionierten wir unsere Hotelzimmer in Styling-Räume um und machten uns fertig für unseren großen Auftritt. Dann hieß es nur mehr proben, proben, proben. Um 18 Uhr war es dann so weit! Wir hatten die Startnummer 1 und eröffneten mit unserer Performance die Meisterschaft! Es war unglaublich spannend. Wir gaben alles und noch mehr und genossen trotzdem unseren Auftritt. Adrenalin pur!

Und das, obwohl kein Publikum zugelassen war, aber wir wussten, dass alle im Livestream mitfieberten. Dann hieß es für Vanessa – sie performte ein Solo – schnell umziehen und ihr Solo proben. Bei Startnummer 19 war sie dran und tanzte mit unglaublich viel Ausdruck und Energie ihren selbstchoreographierten Tanz. Respekt!

Nachher gingen wir zu McDonald´s und waren rechtzeitig wieder da, um uns die Siegerehrung – wegen Corona leider nur über den Livestream – anzuhören. Die Spannung stieg. Wir belegten den 2. Platz in der Kategorie MTV Commercial und Vanessa bekam die Goldmedaille!! Nach diesem ereignisreichen Tag waren wir doch alle froh in unseren Betten im Hotel Sandwirt zu liegen. Am nächsten Tag hatten wir die Gelegenheit, Solos oder Duos für die nächste Meisterschaft zu erarbeiten und hatten viel Spaß dabei. Außerdem gab es ein Fotoshooting mit unseren coolen Outfits. Am Sonntagabend begann unsere Heimreise mit dem Zug und ein bisschen Wehmut und ein starker Teamgeist im Gepäck. Ich kann nur sagen: dieses Wochenende war ein großartiges Erlebnis mit viel Spaß, das ich nie vergessen werde!

Das könnte dich auch interessieren...

„Silberner“ Samstag für unsere Gymnastinnen bei der SPORTUNION NÖ Landesmeisterschaft

Rhythmische Gymnastik: Am 8. Juni 2024 fuhren einige unserer Gymnastinnen nach Mödling, um an der offenen Sportunion Niederösterreich Landesmeisterschaft teilzunehmen, die in den Bewerben Einzel und Gruppe ausgetragen wurde. Trotz schwieriger Bedingungen in einer heißen Wettkampfhalle dürfen wir uns über hervorragende Ergebnisse freuen! Leonie Krischke (9.) mussten sich in einem riesigen Starterfeld in der allgemeinen

Vereinsmeisterschaft der SPORTUNION Leopoldau

Rhythmische Gymnastik: Am 25. Mai 2024 versammelten sich sämtliche Teilnehmerinnen der rhythmischen Gymnastik in der Rundhalle Alterlaa, um bei der jährlich stattfindenden vereinsinternen Meisterschaft das in einem Sportjahr Erlernte zu präsentieren und ihr Können unter Beweis zu stellen. Für Viele war es der erste Wettkampf überhaupt und die Aufregung entsprechend groß. Immerhin galt es, sich

Fritz-Jöchlinger-Park

Ende April enthüllte Bezirksvorsteher Georg Papai feierlich die Stele des 2023 nach Fritz Jöchlinger genannten Parks. Der Park befindet sich im Winkel der Aderklaaer Straße und Sebaldgasse vor der Mittelschule Leopoldau. Fritz Jöchlinger war zusammen mit mehreren Mitgliedern aus den Familien Jöchlinger, Bitterer, Hamp, Geyer und Angst sowie weiteren Freunden 1947 maßgeblich an der Gründung

SPORTUNION Bundesmeisterschaft

Rhythmische Gymnastik: Am 4. Mai machten sich fünf unserer Gymnastinnen auf den Weg nach Linz zur SPORTUNION Bundesmeisterschaft. Emma Seichter bestritt ihren ersten Auswärtswettkampf und stellte sich als eine von insgesamt vier Mädchen der Herausforderung, in der allgemeinen Jugendklasse 2 mit dem Reifen gegen Mädchen anzutreten, die ohne Handgerät turnten.  Wir sind sehr stolz auf

Austrian Open – ASDU International (Dance)

Die Mädls haben die ASDU International – Tanzmeisterschaft in Wr. Neustadt gerockt! Und das trotz des Schlafmangels :). All unsere Choreografien gingen am frühen Vormittag an den Start, sowie mitten in der Nacht. An Schlaf war, wie bereits erwähnt, nur wenig zu denken. Auf der Bühne ließen sich die Mädls das nicht mehr anmerken. Zwei

Austrian National Dance Championship

Von 12.4.-14.4. waren unsere Dancesquad-Mädls auf der ersten Meisterschaft der Saison. Am Freitag ging’s als Team mit dem Zug ab nach Wels. Als wir im Hotel Ploberger ankamen wurde nach einem McDonalds-Besuch noch fleißig bis in die Nacht trainiert. Am nächsten Tag ging es nach einem kurzen Frühstück im Hotel bereits zum Stadttheater in Wels.